14.4 C
New York
lundi, juin 5, 2023

Air-Canada-Aktie auf Erholungskurs: Sollten Sie kaufen?


Flughafen und Flugzeug

Bildquelle: Getty Photographs

Luft Kanada (TSX:AC) hat begonnen, an Höhe zu gewinnen, seit die Fluggesellschaft Ende April ihre Prognose für 2023 überarbeitet hat. Und die Ergebnisse des ersten Quartals bewiesen, dass die Fluggesellschaft endlich auf dem Weg ist, sich von den dunklen Wolken der Pandemie zu erholen. Es gab viele Neuerungen bei diesen Einnahmen, aber was hat mich dazu gebracht, mich umzudrehen? bullisch ist die Reduzierung seiner Nettoverschuldung.

Air Canada stellt die Weichen zum Schuldenabbau

Das Schlimmste, was die Pandemie Air Canada angetan hat, battle die Anhäufung eines Schuldenbergs Bilanz. Schließlich hat die Fluggesellschaft Bargeld verbrannt und ihren Betrieb in den letzten zwei Jahren mit Schulden aufrechterhalten. Es battle das erste Mal, dass die Nettoverschuldung von Air Canada von 7,5 Milliarden US-Greenback im Dezember 2022 auf 6,5 Milliarden US-Greenback reduziert wurde. Selbst nach der Rückzahlung von Schulden in Höhe von 1 Milliarde US-Greenback meldete die Fluggesellschaft dank fortgeschrittener Ticketverkäufe einen freien Cashflow von quick 1 Milliarde US-Greenback (987 Millionen US-Greenback).

Die Fluggesellschaft hat sich auf die hohen Treibstoffkosten eingestellt, indem sie diese auf die Reisenden umgelegt hat. Der Ticketvorverkauf zeigt, dass die Reisenachfrage von höheren Ticketpreisen und einer sich verlangsamenden Konjunktur nicht beeinträchtigt wird.

Der nächste Schritt in der Erholung von Air Canada

Air Canada hat mit einem Passagierladefaktor von 84,8 % wieder die Betriebseffizienz vor der Pandemie erreicht. Daraus geht hervor, dass quick 85 % aller Sitzmeilen mit Passagieren belegt sind, was bedeutet, dass die Fluggesellschaft dafür bezahlt wurde. Air Canada will nun seine Passagierkapazität um 23 % erhöhen. Es ist angeblich Abschluss des Kaufs von bis zu 20 787 Dreamlinern von Boeing.

Die Erhöhung der Kapazität ist für eine Fluggesellschaft ein zweischneidiges Schwert. Air Canada muss sicherstellen, dass alle neuen Flugzeuge optimum ausgelastet sind und nicht ungenutzt im Hangar herumliegen und Geld verschwenden.

Air Canada ist für 2023 optimistisch und erwartet eine Entspannung der Ölpreise und des US-{Dollars}. Während AC die Treibstoffkosten an die Passagiere weitergab, trug es den Verlust aus Devisen (732 Millionen US-Greenback im Jahr 2022). Dieser Verlust verwandelte sich im ersten Quartal in einen Wechselkursgewinn von 127 Millionen US-Greenback, da der US-Greenback mit dem Ölpreis nachgab.

Der kurzfristige Gegenwind

Während Air Canada auf dem Weg einer langfristigen Erholung ist, könnten einige kurzfristige Gegenwinde den Aktienkurs nach unten drücken. Das dringendste Drawback ist der Streik der Piloten bei WestJet Airways wegen der Bezahlung.

Einige Piloten von Air Canada erhalten seit 2014 eine jährliche Lohnerhöhung von 2 %. Sie beklagten sich darüber, dass sie als US-Fluggesellschaft unterbezahlt seien Delta Airways Die Stundenlöhne sind bis zu 45 % höher. Solch hohe Gehälter sind für kanadische Fluggesellschaften nicht realisierbar, da Kanada einen hohen Steuersatz und eine geringe Bevölkerungsdichte hat.

Ein Pilotenstreik von WestJet könnte Air Canada eine kurze Section des Aufschwungs bescheren. Aber wenn die unzufriedenen Piloten von Air Canada streiken, könnte die AC-Aktie fallen.

Wird sich ein Pilotenstreik auf die Gewinne der Fluggesellschaft auswirken? Das ist unwahrscheinlich. Das Flugverbot während der Pandemie lag nicht in der Kontrolle von Air Canada, wohl aber ein Pilotenstreik. Die Fluggesellschaft könnte das Drawback lösen, da sie nicht möchte, dass sie im Jahr 2024 von Flugzeugen am Boden heimgesucht wird.

Kann Air Canada einer Rezession standhalten?

Eine Rezession könnte sich auf die Reisenachfrage auswirken, da sich die Nachfrage der Verbraucher auf das Nötigste verlagert. Aber es wird keinen pandemieähnlichen Nachfragerückgang mit sich bringen. Eine Rezession würde auch die Rohölpreise senken, so dass AC die Einsparungen an die Passagiere weitergeben könnte. Ein niedrigerer Ticketpreis könnte die Reisenachfrage in einer Rezession am Leben halten.

Die Schulden bleiben weiterhin ein Hindernis. Doch das Administration beschleunigt die Schuldentilgung, um mehr Bargeld zur Finanzierung seines Wachstums freizusetzen.

Sollten Sie Airline-Aktien kaufen?

Die Aktie von Air Canada ist unter 22 US-Greenback ein Kauf, da sie sich in den nächsten drei bis fünf Jahren wieder auf das Niveau von 40 US-Greenback vor der Pandemie erholen wird. Halten Sie Ihr Portfolio jedoch über andere Sektoren diversifiziert, da Fluggesellschaften an der Börse immer etwas eingerostet sind.

Related Articles

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Latest Articles